Aktuelles

Bioenergiepark Saerbeck Kulturrucksack Saerbeck
Graffiti im Garten der Künstlerin Ferienspaßaktion 2015
Murmansk e.V. Murmansk Kinder spielen mit ihren hergestellten Handpuppen

Jugend gestaltet 2017, 

    

Graffiti in Saerbeck

Im Rahmen des Kulturrucksacks 2015 fand im Bioenergiepark in Saerbeck ein Graffitiprojekt für den Ferienspaß statt.

Hier ein paar Impressionen einer heißen, lustigen und anstrengenden Woche. Die Temperaturen erreichten Höchstwerte von 38°, während wir uns mit Ideen, farbenfrohen Cans und Cups ans Werk machten. Insgesamt nahmen 13 Kinder teil. Danke an das Engagement des Juze, des Bürgermeisters und des Kulturrucksacks, die dieses Projekt ermöglichten.

 

 

Auf den Bildern siehst du wie die Wand langsam zu einem Kunstwerk wurde, Hast du den Drachen gefunden? und den Hund?

 

 

Haltener Zeitung Ferienprojekt des Kolping Kulturrucksack 2014 großartige Graffitikünstler, mit euch hat es viel Spaß gemacht und das Ergwebnis? ...Super

Artikel und Foto der Haltener Zeitung August 2014:

 

SAERBECK Mit der Neugestaltung eines Bauwagens beteiligte sich das Jugendzentrum (JuZe) Saerbeck in der vergangenen Woche am Projekt „Kulturrucksack NRW 2014“.


Großen Spaß hatten die Kinder dabei, den Bauwagen mit Graffiti zu versehen. Picasa
Im Rahmen des Projektes renovierten ein Dutzend Jugendliche von Montag bis Mittwoch unter Leitung der JuZe-Leiterin Antje Verhoeven einen Bauwagen innen und außen. Die Gemeinde hatte den ausgemusterten Wagen organisiert.
Zuerst wurden die Wände des Bauwagens abgeschliffen und grundiert, dann die alten Tapeten innen entfernt und durch neue ersetzt. Im zweiten Abschnitt des Projekts durften die Künstler unter den Jugendlichen von Donnerstag bis Samstag ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Am Samstag führten die Jugendlichen ihren schließlich vor. Und der war nicht wieder zu erkennen!

Künstlerische Begabungen

Fachliche Unterstützung erhielten die Jugendlichen von der Designerin Brigitte Bäumer. Ab Donnerstag konnten die Jungen und Mädchen ihren künstlerischen Begabungen am Bauwagen freien Lauf lassen und die Graffiti-Neigungen austoben. Da staunte auch der Bürgermeister Wilfried Roos: „Da habt ihr ja eine tolle Idee toll umgesetzt“, sagte er und bedankte sich bei der Leitung des Jugendzentrums. Gleichzeitig stellte er ein neues Objekt den Graffiti-Künstlern in Aussicht: Im Bioenergiepark steht ein Bunker „nackt“ herum und wartet förmlich nach „Verkleidung“: Das Erdreich um den Bunker musste aus technischen Gründen entfernt werden, die Wände stehen kahl in der Landschaft. „Das wäre doch etwas für euch, vielleicht im Rahmen eines neuen Projektes im nächsten Jahr.“ Das hörten die jungen Graffiti-Künstler gern. Sie bedankten sich mit einem Kunstwerk beim Bürgermeister. „Das wird im Rathaus einen ehrenvollen Platz erhalten“, erklärte der Bürgermeister.


Der Bunker ist von der Gemeinde für eine Gestaltung mit historischen Inhalten vorgesehen und soll Besucher über die Umwandlung vom Munitionsdepot zum Bioenergiepark informieren. Der Haushalt der Gemeinde wird durch das Kultur-Rucksackprojekt nicht belastet. Fred Wieneke, Leiter des Kulturamtes, erklärte: „Die Kosten für Personal, Beschaffung und Gestaltung des Wagens sind durch die Landeszuschüsse zum Projekt gedeckt.“ Voraussichtlich wird der Bauwagen auf dem Gartengelände des Jugendzentrums zumindest in den Sommermonaten einen Standort finden, überwintern wird er auf dem Bauhof. Der Bauwagen kann von Jugendgruppen der Saerbecker Vereine ausgeliehen werden, Interessenten können sich melden unter Tel. 88 76 40.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum:Brigitte Bäumer Steuernummer: 311/5005/1082.