Aktuelles

Jugend gestaltet 2019

    

Jugendkreativtage 2019

Wieder geht ein sehr lustiges und Arbeitsintensives Wochenende vorbei. Die Abschlußaufführung bekam viel Applaus und wie immer bin ich ein bisschen traurig, dass ich meine Kursteilnehmer vielleicht nicht wieder sehe. Bei so einer intensiven sehr persöhnlichen Arbeit gewinnt man immer Herzensmenschen.

 

Entstanden sind

ein Einhornmonster, ein Esel, ein Mann und eine Frau ( die konnten streiten!!), eine Meerjungfrau und das Kühlschrankmonster, mit Glitzerkostüm und Haarbüschel. Leider habe ich davon kein Foto.

Hier seht ihr die Figuren:

Der große Streit

zuerst erscheint ein singender Tiger auf der Bühne: "Der kuckuck und der Esel, die hatten einen Streit, wer wohl am besten singe, wer wohl am besten singe, zur schönen Maienze...,Ohhh, er bemerkt das Publikum.In der Zwischenzeit läuft ein Esel daher und während der Tiger dem Publikum erklärt, dass er riesigen Hunger am besten auf Esel hat, erblickt erihn auch schon. Ah, wer sind sie denn? Der Esel antwortet prommt: Ich bin ein Langohrhase, ich bin auf gar keinen Fall ein Esel. Der Tiger schaut etwas irritiert. Na ja.. Der Esel verzieht sich. AmTeich trinkt er erstmal ordentlich, da entdeckt er eine Meerjungfrau. Nachdem er ihr seinenHungergestanden hat, empfiehlt sie ihm, dort hinten am Haus nach Essen zu fragen. Als er auf das Haus zugeht hört er ein streitendes Ehepaar. Sie streiten wirklich lautstark, und vergessen die Türe zu schließen. Diese Gelegenheit nutzt der Tiger und räumt den Kühlschrank leer, Während er noch die letzten Bissen verzehrt kommt das bibberde Kühlschrankmonster hervor. Die beiden beschließen ein Abkommen; Der Tiger befreit das Monster aus dem Kühlschrank unter der Bedingung, dass das Monster ihne nicht als Plünderer des Kühlschranks verrät. Als das Ehepaar zurückkommt, geht der Streit erst richtig los. Jeder beschuldigt den anderen den Kühlschrank mit dem Schweinebraten geplündert zu haben. Und dieser Schweinebraten war für ein Festessen am Abend vorgesehen.

Mehr will ich jetzt hier auch nicht verraten.

 

 

Jugendkreativtage 2018

Die Prinzessin auf der Müllkippe

So hieß das neue Szück , das in der Marienschule aufgeführt wurde.

10 Kinder aus dem Kreis Steinfurt haben ein Wochenende lang geformt, geklebt, gebastelt diskutiert, ganz viel Theater gespielt, ihre Stimmen ausprobiert und am Ende-

stand eine Hervorragend eAufführung.

Es spielten mit:

 

2 Olchies

ein Zauberer

ein Drache

ein Teufel

ein Engel

eine Prinzessin

ein Einhorn, das Pferd der Prinzessin

eine Elfe ohne Flügel

eine Schlange

ein sprechendes Käsebrötchen, 

eine sprechende Klebetube, leider leer

 

heir ein paar Fotos:

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum:Brigitte Bäumer Steuernummer: 311/5005/1082.